Die Strategie im Überblick

PIMCOs Strategien für weltweite Anleihen werden aktiv verwaltet, um das Total-Return-Potenzial zu maximieren und zugleich eine etwaige Zunahme des Risikos im Verhältnis zur Markt-Benchmark möglichst zu begrenzen. Die Dynamik an den weltweiten Anleihenmärkten bietet umfassende Möglichkeiten zur sinnvollen Diversifizierung und Potenzial für auf längere Sicht höhere risikobereinigte Renditen.

Anwendungsbereiche für Strategien für weltweite Anleihen

Wertschöpfungsquellen

Risikomanagement/-kontrollen

Tipps zum Thema Geldanlage

Rechtliche Hinweise

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie und kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse. Alle Investitionen enthalten Risiken und können an Wert verlieren. Anlagen in Wertpapieren, die auf Fremdwährungen lauten und/oder im Ausland begeben wurden, können mit höheren Risiken aufgrund von Wechselkursschwankungen sowie wirtschaftlichen und politischen Risiken behaftet sein. Dies gilt vor allem für Schwellenländer. Anlagen am Anleihemarkt unterliegen bestimmten Risiken wie z. B. Markt-, Zins-, Emittenten-, Bonitäts- und Inflationsrisiken. Hochrentierliche, niedriger bewertete Wertpapiere bergen ein höheres Risiko als höher bewertete Wertpapiere. Portfolios, die darin anlegen, können einem höheren Kredit- und Liquiditätsrisiko unterliegen als andere Portfolios. Inflation-linked Bonds (ILBs), die von einem Staat begeben werden, sind Rentenpapiere, deren Nennwert regelmäßig an die Inflationsrate angepasst wird; der Wert von ILBs sinkt, wenn die Realzinsen steigen. Die Strategien von PIMCO verwenden Derivate, die mit bestimmten Kosten und Risiken wie z. B. Liquiditäts-, Zins-, Markt-, Kredit- und Verwaltungsrisiken sowie dem Risiko verbunden sein können, dass eine Position nicht zum günstigsten Zeitpunkt glattgestellt werden kann. Durch Anlagen in Derivaten kann der Verlust den Wert des investierten Kapitals überschreiten. Es wird keinerlei Gewähr dafür übernommen, dass die angegebenen Anlagestrategien in jedem Marktumfeld erfolgreich durchsetzbar sind und sich für jeden Anleger eignen. Investoren sollten daher ihre Möglichkeiten eines langfristigen Engagements insbesondere in Phasen rückläufiger Märkte überprüfen. Diversifizierung schützt nicht vor Verlusten.

Der JPMorgan GBI Global ist ein nicht verwalteter Marktindex, der die Entwicklung der Gesamtrendite der größten weltweiten Anleihenmärkte wiedergibt. Der PIMCO Global Advantage Bond Index (GLADI) ist ein diversifizierter globaler Index, der ein breites Spektrum von festverzinslichen Anlagemöglichkeiten und Sektoren in aller Welt abdeckt, von Industrie- bis hin zu Schwellenländern, von nominalen bis hin zu realen Vermögenswerten und von Geldmarkt- bis hin zu derivativen Instrumenten. Anders als herkömmliche Indizes, die häufig aus Anleihen bestehen, die entsprechend ihrer Marktkapitalisierung gewichtet sind, gilt beim GLADI die Gewichtung nach dem BIP. Der Schwerpunkt liegt dadurch auf wachstumsstärkeren Regionen der Welt, was den Index zukunftsorientierter macht. Eine Direktanlage in einem nicht verwalteten Index ist nicht möglich.