Anlegen verstehen

Fünf Mythen rund um alternative Anlagen

Nicht alle Eigenschaften alternativer Anlageformen werden von den Anlegern weithin verstanden. Im Folgenden werden wir fünf gängige Fehleinschätzungen entmystifizieren.

Mythos 1: Alternative Anlagen sind nur sehr vermögenden Anlegern und Institutionen zugänglich.

Wahrheit: Das Universum alternativer Anlageformen umfasst ein breites Spektrum von Angeboten – die attraktiv für verschiedene Anlegertypen sein können. Zwar stimmt es, dass gewisse Fondsarten unter Umständen nur für ‚qualifizierte Käufer‘ oder ‚zugelassene Anleger‘ verfügbar sind; andere Anlagevehikel bieten wiederum Zugang zu alternativen Strategien, ohne mit derartigen Beschränkungen einherzugehen.

Mythos 2: Alternative Strategien erhöhen das Anlagerisiko in Ihrem Portfolio.

Wahrheit: Es kommt darauf an. Betrachtet man eine alternative Strategie als alleinige Lösung, weist sie aufgrund ihrer geringeren Liquidität und ambitionierteren Renditeziele für gewöhnlich ein höheres Risikoprofil auf als traditionellere Bestände. Betrachtet man sie hingegen als Teil eines Gesamtportfolios, muten die Anlagerisiken möglicherweise gemäßigter an – alternative Anlagen werden oftmals von anderen Marktgegebenheiten beeinflusst als traditionelle Anlagen, wie etwa Aktien und Anleihen, und zeigen nicht immer eine ähnliche Wertentwicklung auf. In der Tat sind einige alternative Strategien, wie etwa die marktneutrale Strategie, darauf ausgerichtet, das Gesamtrisiko eines Portfolios zu verringern. Diese Eigenschaften machen alternative Anlagen zu einer attraktiven Quelle für Diversifikation und Renditepotenzial – und dienen möglicherweise sogar als Puffer gegen die Volatilität. Neben dem Anlagerisiko sind die Anleger zudem gut beraten, andere potenzielle Risiken im Auge zu behalten, die sich aus der unregulierten Struktur vieler alternativer Anlageformen ergeben. Die Risikotoleranz Ihres Gesamtportfolios zu überprüfen, ist ein hervorragender Ansatzpunkt.

Mythos 3: Die Illiquidität alternativer Anlageformen ist von Nachteil für die Anleger.

Wahrheit: In Wirklichkeit kann der illiquide Charakter gewisser alternativer Anlagen ein potenzieller Segen für Ihr Portfolio sein. So werden sich alternative Strategien, die nicht als Vehikel mit täglicher Liquidität strukturiert sind, eher weniger dazu gezwungen sehen, ihre Bestände rasch – und zu einem niedrigeren Preis – zu veräußern als traditionelle Publikumsfonds, die unter Umständen Bargeld aufnehmen müssen, um den täglichen Rücknahmeanträgen nachzukommen. Und obschon die Anleger eventuell nicht in der Lage sind, täglich Gelder abzuziehen, kann diese höhere Illiquidität Anlagen in potenziell renditestärkere oder komplexere Vermögenswerte ermöglichen.

Mythos 4: Alternative Anlagen sind gleichbedeutend mit Hedgefonds und Private-Equity-Fonds.

Wahrheit: Das Spektrum alternativer Anlagen ist breit gefächert und vielfältig. Zum Beispiel haben Strategien für Privatfinanzierungen und bestimmte Immobilienstrategien, die in der Regel über einen Private-Equity-ähnlichen Fondstyp angeboten werden, ein beträchtliches Wachstum seit der globalen Finanzkrise erfahren, als traditionelle Kreditgeber wie Banken begannen, ihre Kreditvergabepraktiken zu ändern. Derartige Strategien für alternative Anlagen und Privatfinanzierungen können Anlegern die Gelegenheit bieten, im Laufe der Zeit attraktive Renditen zu erwirtschaften – und zugleich für die höheren Illiquiditäts- und Komplexitätsrisiken entschädigt zu werden.

Mythos 5: Alternative Anlagen sind kein notwendiger Bestandteil Ihres Portfolios.

Wahrheit: Gerade in Zeiten der Unsicherheit müssen Anleger über die traditionellen Anlageklassen hinaus nach anderen Renditequellen Ausschau halten, um ihre finanziellen Ziele mit größerer Gewissheit zu erreichen. Eine Beimischung alternativer Anlagen zu ihrem Asset-Mix kann Anleger in die Lage versetzen, die Wertentwicklung ihres Portfolios zu steigern, die Diversifikation voranzutreiben und ihr Gesamtrisiko zu verringern. Vor allem aber können alternative Strategien die Anleger in der Verfolgung ihrer Ziele unterstützen, indem sie eine Vielfalt neuer Möglichkeiten bieten und das Anlageuniversum erweitern.

Mehr zum Thema Alternative Investments finden Sie hier.

Ähnliche Artikel

Kategorie:
Tag:
Datum:
Expert:
Ticker:
Alles zurücksetzen
A Multi-sector Approach to Semiliquid Private Credit
Unlocking Alternatives: Opportunities in European Data Centres   Video
Hotel Market in a Post-COVID World

Rechtliche Hinweise

Alternative Anlagen und Hedgefonds sind mit hohen Risiken behaftet und können aufgrund von Übertragungsbeschränkungen und einem fehlenden Sekundärmarkt illiquide sein. Sie können stark gehebelt, hochspekulativ und volatil sein, und ein Anleger könnte seine gesamte Anlage oder einen beträchtlichen Teil davon einbüßen. Bei alternativen Anlagen mangelt es unter Umständen an Transparenz in Bezug auf Kurs, Bewertung und Portfoliopositionen. Komplexe steuerliche Strukturen führen oftmals zu Verzögerungen bei der steuerlichen Berichterstattung. Private Fonds unterliegen geringeren regulatorischen Anforderungen als Investmentfonds und berechnen oft höhere Gebühren. Verwalter alternativer Investmentfonds haben in der Regel einen breiten Anlagespielraum und nutzen möglicherweise ähnliche Strategien für mehrere Anlageinstrumente, was zu einem geringeren Maß an Diversifizierung führt. Es können Handelsgeschäfte außerhalb der USA abgewickelt werden, die mit größeren Risiken als der Handel an US-Börsen bzw. US-Märkten verbunden sind. Diversifizierung schützt nicht vor Verlusten.

Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen börsengehandeltem und privatem Beteiligungskapital (Public vs. Private Equity), unter anderem die Tatsache, dass die Eintrittsbarriere bei börsengehandelten Papieren niedriger ist als bei Private-Equity-Investments. Ferner sind Informationen über börsengehandelte Unternehmen besser zugänglich. Private-Equity-Kapital hat in der Regel einen längerfristigen Anlagehorizont als öffentliches Beteiligungskapital, bevor etwaige Gewinne erzielt werden. Börsengehandelte Papiere bieten eine höhere Liquidität, während privates Beteiligungskapital als höchst illiquide gilt. Private Kredite sind Anlagen in nicht öffentlich gehandelte Wertpapiere, die mit einem Illiquiditätsrisiko behaftet sind. Portfolios, die in private Kredite investieren, können Fremdkapital aufnehmen und spekulative Anlagen tätigen, die das Risiko eines Verlusts der Anlage erhöhen. Anlagen in private Kredite können auch immobilienbezogenen Risiken ausgesetzt sein, darunter neue regulatorische oder rechtliche Entwicklungen, Attraktivität und Lage von Immobilien, finanzielle Situation der Mieter, mögliche Haftung nach dem Umwelt- oder anderen Gesetzen sowie Naturkatastrophen und sonstige Faktoren, die sich der Kontrolle eines Managers entziehen. Liquide alternative Anlagen sind für gewöhnlich Anlagevehikel, die typische Hedgefonds-Strategien in einem Investmentfonds-Format mit täglicher Liquidität bieten. Managed Futures beinhalten erhöhte Risiken, einschließlich heftiger Preisschwankungen, sodass sie unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet sind. Leerverkäufe und Short-Positionen in Derivaten gelten als spekulativ und bergen erhebliche finanzielle Risiken. Short-Positionen profitieren zwar von sinkenden Kursen, können bei steigenden Kursen jedoch Verluste entstehen lassen. Das Eingehen von Short-Positionen kann auch die Transaktionskosten erhöhen und somit die Rendite schmälern.

Dies ist weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Anteile an einem Produkt oder einer Strategie in irgendeiner Gerichtsbarkeit. Aussagen zu Trends an den Finanzmärkten basieren auf den aktuellen Marktbedingungen, die Schwankungen unterliegen. Es besteht keine Gewähr, dass irgendeine Anlage ihre Ziele erreicht, Gewinne erwirtschaftet oder Verluste vermeidet. Alternative Anlagen sind unter Umständen nur für Personen mit entsprechenden finanziellen Mitteln geeignet, die in Bezug auf ihre Anlage nicht auf Liquidität angewiesen sind und das wirtschaftliche Risiko ihrer Anlage einschließlich des Risikos eines vollständigen Verlusts tragen können. PIMCO erbringt keine Rechts- oder Steuerberatung. Bei speziellen steuerlichen oder rechtlichen Fragen und Anliegen ziehen Sie bitte Ihren Steuer- und/oder Rechtsberater hinzu.

Diese Veröffentlichung gibt die Meinungen des Autors, aber nicht unbedingt die von PIMCO, zum Zeitpunkt ihrer Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern können.  Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder eine Anlageberatung noch eine Empfehlung für ein bestimmtes Wertpapier, eine Strategie oder ein Anlageprodukt dar. Die hier enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die wir für zuverlässig halten; es wird jedoch keine Gewähr übernommen.

PIMCO erbringt Dienstleistungen für qualifizierte Institutionen, Finanzintermediäre und institutionelle Anleger. Privatanleger sollten sich an ihren eigenen Finanzberater wenden, um die für ihre finanzielle Lage am besten geeigneten Anlageoptionen zu ermitteln. Dies ist kein Angebot an Personen in Rechtsgebieten, in denen dies ungesetzlich oder unzulässig ist. | Pacific Investment Management Company LLC, 650 Newport Center Drive, Newport Beach, CA 92660 wird von der United States Securities and Exchange Commission beaufsichtigt. | PIMCO Europe Ltd (Handelsregister-Nr. 2604517) and PIMCO Europe Ltd - Italien (Handelsregister-Nr. 07533910969) werden im Vereinigten Königreich von der Financial Conduct Authority (12 Endeavour Square, London E20 1JN) zugelassen und beaufsichtigt. Die Zweigniederlassung Italien wird zusätzlich von der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) gemäß Artikel 27 des italienischen konsolidierten Finanzgesetzes beaufsichtigt. Die Dienstleistungen und Produkte von PIMCO Europe Ltd sind nur für professionelle Kunden, wie im Handbuch der Financial Conduct Authority definiert, nicht aber für Privatanleger, die sich nicht auf die vorliegende Mitteilung stützen sollten, erhältlich. | PIMCO Deutschland GmbH (Handelsregister-Nr. 192083, Seidlstr. 24-24a, 80335 München, Deutschland), PIMCO Deutschland GmbH Italian Branch (Handelsregister-Nr. 10005170963) und PIMCO Deutschland GmbH Spanish Branch (N.I.F. W2765338E) sind in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt am Main) gemäß § 32 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) zugelassen. Die Zweigniederlassungen Italien und Spanien werden zusätzlich beaufsichtigt von der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) gemäß Artikel 27 des italienischen konsolidierten Finanzgesetzes bzw. von der Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) gemäß den in den Artikeln 168 und 203 bis 224 und in Teil V Abschnitt I des spanischen Gesetzes über Wertpapiermärkte (LSM) sowie den in den Artikeln 111, 114 und 117 des Königlichen Dekrets 217/2008 festgelegten Verpflichtungen. Die Dienstleistungen von PIMCO Deutschland GmbH stehen nur professionellen Kunden, wie in § 67, Absatz 2 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) definiert, zur Verfügung. Sie stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen. | PIMCO (Schweiz) GmbH (registriert in der Schweiz, Handelsregister-Nr. CH-020.4.038.582-2), Brandschenkestrasse 41, 8002 Zürich, Schweiz, Tel.: +41 44 512 49 10. Die von PIMCO (Schweiz) GmbH angebotenen Dienstleistungen und Produkte sind nicht für Privatanleger erhältlich. Diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen, sondern sich mit ihrem Finanzberater in Verbindung setzen. | PIMCO Asia Pte Ltd (Registrierungs-Nr. 199804652K) wird als Inhaberin einer Lizenz als Kapitalmarktdienstleister und befreiter Finanzberater von der Währungsbehörde Singapurs beaufsichtigt. Die Vermögensverwaltungsdienstleistungen und Anlageprodukte sind für Personen nicht verfügbar, bei denen die Bereitstellung dieser Dienstleistungen und Produkte unzulässig ist. | PIMCO Asia Limited ist von der Securities and Futures Commission für regulierte Aktivitäten des Typs 1, 4 und 9 gemäß Securities and Futures Ordinance zugelassen. PIMCO Asia Limited ist bei der koreanischen Finanzdienstleistungsaufsicht (FSS) als grenzüberschreitender treuhänderischer Anlageverwalter registriert (Registrierungs-Nr. 08-02-307). Die Vermögensverwaltungsdienstleistungen und Anlageprodukte sind für Personen nicht verfügbar, bei denen die Bereitstellung dieser Dienstleistungen und Produkte unzulässig ist. | PIMCO Australia Pty Ltd ABN 54 084 280 508, AFSL 246862. Diese Publikation wurde erstellt, ohne die Ziele, die finanzielle Lage oder die Bedürfnisse von Anlegern zu berücksichtigen. Vor einer Anlageentscheidung sollten Anleger professionellen Rat einholen und prüfen, ob die hierin enthaltenen Informationen angesichts ihrer Ziele, finanziellen Lage und Bedürfnisse angemessen sind. | PIMCO Japan Ltd, ist als Unternehmen für Finanzinstrumente unter der Registrierungsnummer 382 vom Direktor der örtlichen Finanzbehörde Kanto (Firma für Finanzinstrumente) zugelassen. PIMCO Japan Ltd ist Mitglied der Japan Investment Advisers Association und The Investment Trusts Association, Japan. Alle Investments enthalten Risiken. Es wird nicht garantiert, dass der Kapitalbetrag der Anlage erhalten bleibt oder ein bestimmter Ertrag erzielt wird. Die Anlage könnte Verluste erleiden. Alle Gewinne und Verluste entstehen dem Anleger. Die Beträge, Höchstbeträge und Berechnungsmethoden jeglicher Art von Gebühren und Aufwendungen und deren Gesamtbeträge variieren je nach Anlagestrategie, aktuellem Stand der Wertentwicklung der Anlagen, Verwaltungsdauer und ausstehendem Bestand an Vermögenswerten; diese Gebühren und Aufwendungen können daher hierin nicht festgelegt werden. | PIMCO Taiwan Limited wird unabhängig verwaltet und betrieben. Die von der zuständigen Behörde genehmigte Referenznummer der Geschäftslizenz des Unternehmens lautet (107) FSC SICE Reg. No.001. 40F., No.68, Sec. 5, Zhongxiao E. Rd., Xinyi Dist., Taipei City 110, Taiwan (R.O.C.), Tel: +886 2 8729-5500. | PIMCO Canada Corp. (199 Bay Street, Suite 2050, Commerce Court Station, P.O. Box 363, Toronto, ON, M5L 1G2); ihre Dienstleistungen und Produkte sind möglicherweise nur in bestimmten Provinzen oder Gebieten Kanadas und nur über dazu befugte Händler erhältlich. | PIMCO Latin America Av. Brigadeiro Faria Lima 3477, Torre A, 5° andar São Paulo, Brazil 04538-133 | Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieser Publikation in irgendeiner Form vervielfältigt oder in anderen Publikationen zitiert werden. PIMCO ist in den Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit eine Marke von Allianz Asset Management of America L.P. ©2020, PIMCO.

CMR2020-0617-1212132

PIMCO