Blog

Langsameres Wachstum der Eurozone im 3. Quartal kein Grund zur Besorgnis – Italien unter Beobachtung

Während wir davor warnen, auf Grundlage der Schwäche im 3. Quartal Schlüsse für die kommenden Quartale zu ziehen, erkennen wir in Italien beunruhigende Muster.

Das BIP-Wachstum der Eurozone war saisonbereinigt und annualisiert mit 0,6% im dritten Quartal im Vergleich zu den Konsenserwartungen von rund 1,5% sehr schwach. Auch wenn dies enttäuschende Daten sind, warnen wir aus mehreren Gründen davor, auf Grundlage dieser Schwäche Schlüsse für die kommenden Quartale zu ziehen:

  1. Unternehmenserhebungen und insbesondere der Einkaufsmanagerindex (PMI) deuteten in den vergangenen Monaten auf ein etwas robusteres Quartalswachstum von 1,25% bis 1,5% hin.
  2. Es gibt ein deutliches Muster von Aufwärtskorrekturen beim BIP der Eurozone in expansiven Phasen des Konjunkturzyklus. Dies könnte auch auf das abgelaufene Quartal und allgemeiner auf die Vorquartale zutreffen.
  3. Es gab temporäre Faktoren, die das Wachstum zur Jahresmitte schwächten, vor allem die Belastungen für die Kfz-Fertigung durch neue Testverfahren für Autoabgase (die das Wachstum in Deutschland aufgrund der Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges für das Land, aber auch andere Länder, erheblich trafen).
  4. Die Trendwende bei den Ölpreisen seit Anfang Oktober dürfte, sofern nachhaltig, die Einkommen der Privathaushalte und die Verbraucherausgaben stützen.

Wachstum in Italien tritt auf der Stelle

Besorgniserregender als die BIP-Zahlen an sich ist der Rückgang des PMI für die Eurozone im Oktober, nachdem er sich in den Vormonaten stabilisiert hatte. Und vielleicht noch wichtiger ist die auffällige Schwäche in Italien. Ersten BIP-Daten zufolge stagnierte die italienische Wirtschaft im 3. Quartal, und der PMI deutet nicht auf eine Besserung, sondern unter Umständen auf eine Verschlechterung zu Beginn des 4. Quartals hin (der Gesamt-PMI für Oktober liegt für Italien noch nicht vor, doch der PMI für das verarbeitende Gewerbe sackte erneut ab).

Langsameres Wachstum der Eurozone im 3. Quartal kein Grund zur Besorgnis – Italien unter Beobachtung

Das schwache Wachstum in Italien hängt wohl mit dem fortlaufenden Anstieg der Staatsanleihen-Spreads in dem Land zusammen. Angesichts der Rückwirkungen auf Staatsfinanzen, Bankkapitalpositionen und den allgemeinen finanziellen Bedingungen sowie des steigenden Drucks auf die Regierung, die Bevölkerung bei Laune zu halten, droht sich dieses noch weiter abzuschwächen.

Anlageimplikationen

Das schwächere Gesamtbild einhergehend mit zunehmenden politischen Risiken in Italien erklärt die Vorsicht in unseren Portfolios, in denen wir bei Staatsanleihen der Peripherieländer und generell europäischen Risikoanlagen nach wie vor untergewichtet sind.

Zusammen mit der anhaltend niedrigen Inflation legen diese Entwicklungen zudem nahe, dass die Europäische Zentralbank Mühe haben wird, die moderate Straffung umzusetzen, die in den Preisen am Terminmarkt für diesen Anhebungszyklus, dessen Beginn der Markt gegenwärtig für Ende 2019 erwartet, berücksichtigt ist.

Dies deutet darauf hin, dass europäische Staatsanleihen hoher Qualität, z. B. deutsche Bundesanleihen, trotz der niedrigen absoluten Renditen weiterhin eine lohnenswerte Anlage darstellen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie den PIMCO-Blog, um aktuelle Beiträge zu erhalten.

JETZT ABONNIEREN
Autor

Nicola Mai

Portfoliomanager, Sovereign Credit Analyst

Profil anzeigen

Latest Insights

ÄHNLICHE ARTIKEL

Rechtliche Hinweise

London
PIMCO Europe Ltd
11 Baker Street
London W1U 3AH, England
+44 (0) 20 3640 1000

Dublin
PIMCO Europe GmbH Irish Branch,
PIMCO Global Advisors (Ireland)
Limited
3rd Floor, Harcourt Building 57B Harcourt Street
Dublin D02 F721, Ireland
+353 (0) 1592 2000

Munich
PIMCO Europe GmbH
Seidlstraße 24-24a
80335 Munich, Germany
+49 (0) 89 26209 6000

Milan
PIMCO Europe GmbH - Italy
Corso Matteotti 8
20121 Milan, Italy
+39 02 9475 5400

Zurich
PIMCO (Schweiz) GmbH
Brandschenkestrasse 41
8002 Zurich, Switzerland
Tel: + 41 44 512 49 10

PIMCO Europe Ltd (Unternehmensnr. 2604517) ist von der FCA (Financial Conduct Authority, 12 Endeavour Square, London E20 1JN) in UK zugelassen und beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe Ltd sind nicht für individuelle Investoren verfügbar. Diese sollten sich nicht auf diese Kommunkation stützen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. PIMCO Europe GmbH (HRB 192083, Seidlstr. 24-24a, 80335 München, Deutschland), PIMCO Europe GmbH Italian Branch (Gesellschaftsregister Nr. 10005170963), PIMCO Europe GmbH Irish Branch (Unternehmensnr. 909462), PIMCO Europe GmbH UK Branch (Company No.BR022803) und PIMCO Europe GmbH Spanish Branch (N.I.F. W2765338E) sind in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (Marie-Curie-Str. 24–28, 60439 Frankfurt am Main) gemäß §32 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) zugelassen. Die Zweigniederlassung in Italien, Irland, Vereinigtes Königreich und Spanien werden zusätzlich von: (1) Zweigniederlassung in Italien: der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) gemäß §27 des italienischen konsolidierten Finanzgesetzes; (2) Zweigniederlassung in Irland: der Zentralbank von Irland gemäß der Verordnung 43 der Verordnung 2017 der Europäischen Union (Märkte für Finanzinstrumente) in der jeweils gültigen Fassung; sowie; (3) Zweigniederlassung in Vereinigten Königreichs: der Financial Conduct Authority und (4) Zweigniederlassung in Spanien: der Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) in Übereinstimmung mit den Artikeln 168, 203 bis 224, in Abschnitt V Teil I des Law on the Securities Market (LSM), insbesondere in Bezug auf Wohlverhaltenspflichten, sowie in Übereinstimmung mit den Artikeln 111, 114 und 117 des königlichen Erlasses 217/2008 beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe GmbH sind nur für professionelle Kunden, wie in §67, Absatz 2 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) definiert, erhältlich. Sie stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen.| PIMCO (Schweiz) GmbH (registriert in der Schweiz, Unternehmensnr. CH-020.4.038.582-2). Die bereitgestellten Leistungen von PIMCO (Schweiz) GmbH stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. | Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieser Materialien in irgendeiner Form vervielfältigt oder in anderen Publikationen zitiert werden. PIMCO ist in den Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit eine Marke von Allianz Asset Management of America L.P. ©2021, PIMCO

European Secular Outlook: The Prospect of More Stability
XDismiss Next Article
PIMCO
Small Germany Flag

DE

unidentified

[Ändern]

Abonnieren
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.