Blog

Vorbereitung auf die Feiertage: Risikominderung mit kurzfristigen Anleihen

Anleger, die sich Sorgen über steigende Zinsen oder Kurseinbrüche an den Aktienmärkten machen, sollten kurzfristige Anleihenstrategien als eine Möglichkeit zur Risikoreduzierung in Betracht ziehen.

Da wir uns der Weihnachtszeit nähern, denken die meisten Anleger langsam darüber nach, an einen weit entfernten, exotischen Ort zu entfliehen oder Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen. Während unsere Kalender überquellen von sozialen Aktivitäten und Verpflichtungen, legen die Märkte während der Festtage leider nicht immer eine Pause ein. Anleger, die sich Sorgen über steigende Zinsen oder plötzliche Kurseinbrüche an den Aktienmärkten machen, sollten im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die Weihnachtszeit daher über eine Risikominderung in ihren Portfolios nachdenken.

In der bereits lange anhaltenden Phase des Wirtschaftswachstums können sich ändernde Liquiditätsbedingungen und -kosten zu höherer Marktvolatilität führen. Anlagen in kurzfristige Anleihen können in diesem Umfeld ein Gleichgewicht schaffen, indem sie das Zinsrisiko reduzieren und gleichzeitig diversifizierte Renditequellen am kurzfristigen Anleihenmarkt erschließen.

Vorbereitung auf steigende Zinsen

Steigende Zinsen gehören zu den Märkten in der Spätphase des Konjunkturzyklus dazu. In den kommenden zwölf Monaten dürften die Zinsen weiter steigen, insbesondere in den USA, wo das Wirtschaftswachstum nach wie vor über dem Trend liegt. Wir prognostizieren bis Ende 2019 drei weitere Leitzinserhöhungen der US-Notenbank, und gehen davon aus, dass die Fed ihre Bilanz zumindest bis zum vierten Quartal des nächsten Jahres weiter verkürzen wird. Kurzfristige Anleihenstrategien haben eine niedrige Duration – in der Regel ein Jahr oder weniger – und können daher zur Reduzierung der Portfoliosensitivität gegenüber Zinsänderungen beitragen, wenn die Fed die Zinsen allmählich erhöht. Darüber hinaus können Anleger, die in kurzfristige Anleihen investieren, bei der gegenwärtig relativ flachen Zinsstrukturkurve ähnliche Renditen wie bei mittel- und langfristigen Anleihen erzielen, unterliegen dabei jedoch einem geringeren Zinsänderungsrisiko. Zudem lassen sich kurzfristige Portfolios so strukturieren, dass sie von steigenden Zinsen und höheren Renditen profitieren, während die Referenzzinssätze weiter steigen.

Vorsicht bei Schnäppchen / Verringerung der Volatilität

Viele Anleger sind in den vergangenen zehn Jahren des wirtschaftlichen Aufschwungs und des Bullenmarktes bei Aktien auf „Schnäppchenjagd“ konditioniert worden. In einem restriktiveren finanziellen Umfeld sollten sie jetzt jedoch bei Schnäppchen aufpassen. Die Annahme ist, dass höhere Zinsen einer der Hauptgründe für das Ausschlagen der Aktienmärkte im Oktober war. Der im November weitgehend unveränderten Stellungnahme des Offenmarktausschusses nach zu urteilen ist eine höhere Aktienvolatilität für die Fed jedoch bisher kein großes Problem. Da kurzfristige Anleihen tendenziell eine geringe Volatilität aufweisen, insbesondere im Vergleich zu traditionellen risikoreicheren Anlagen, könnte die Umschichtung eines Teils des Portfolios von risikoreichen Anlagen in kurzfristige Anleihen zur Verringerung der Gesamtvolatilität des Portfolios beitragen (in der Vergangenheit lag die Volatilität kurzfristiger Anleihen über einen Zeitraum von zehn Jahren hinweg bei weniger als 1%, verglichen mit etwa 15% bei Aktien*).

Liquiditätsmanagement

Aufgrund steigender Zinsen und zunehmender Volatilität könnten Anleger versucht sein, das Risiko zu verringern, indem sie zu Festgeldanlagen übergehen, die einen festen Zinssatz bieten, der in der Regel höher ist als der eines gewöhnlichen Sparkontos. Allerdings werden bei Festgeldanlagen bestimmte Anlagezeiträume, sogenannte Lock-Ins, von einem Monat bis zu mehreren Jahren vorgeschrieben, und ein vorzeitiger Ausstieg führt in der Regel zu Vertragsstrafen oder zu Einbußen bei den Zinserträgen. Unserer Ansicht nach kann sich dies nachteilig für Anleger auswirken. Je nach Strategie können Anleger bei kurzfristigen Anleihen leichter auf ihr Vermögen zugreifen. Bei den heutigen Marktverhältnissen kann das bedeuten, dass aufgrund dieser Flexibilität Reinvestitionen möglich sind, wenn die Zinsen steigen und sobald die Preise für andere Vermögenswerte einschließlich Aktien attraktiv werden – genau aus diesem Grund verfügen viele Anleger heute möglicherweise über hohe Bestände an liquiden Mitteln und kurzfristigen Allokationen.

Aktiv verwaltete kurzfristige Anleihenstrategien bringen zwar einige deutliche Vorteile mit sich, sind aber auch einem höheren Risiko ausgesetzt. Anleger sollten daher die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen.

Vorbereitung ist wichtig

Für Anleger, die ihre Portfolios auf eine wahrscheinliche höhere Volatilität in den kommenden Monaten vorbereiten wollen, während die Fed und andere Zentralbanken die Zinsen allmählich anheben, kann eine kurzfristige Anleihenstrategie eine einfache Möglichkeit darstellen, das Risiko zu senken und doch gleichzeitig zu versuchen, Erträge zu generieren und die Liquidität sicherzustellen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie den PIMCO-Blog, um aktuelle Beiträge zu erhalten.

JETZT ABONNIEREN
Autor

Jerome M. Schneider

Head of Short-term and Funding Desk

Tina Adatia

Produktmanagerin

Kenneth Chambers

Fixed Income Strategist

Rechtliche Hinweise

London
PIMCO Europe Ltd
11 Baker Street
London W1U 3AH, England
+44 (0) 20 3640 1000

Dublin
PIMCO Europe GmbH Irish Branch,
PIMCO Global Advisors (Ireland)
Limited
3rd Floor, Harcourt Building 57B Harcourt Street
Dublin D02 F721, Ireland
+353 (0) 1592 2000

Munich
PIMCO Europe GmbH
Seidlstraße 24-24a
80335 Munich, Germany
+49 (0) 89 26209 6000

Milan
PIMCO Europe GmbH - Italy
Corso Matteotti 8
20121 Milan, Italy
+39 02 9475 5400

Zurich
PIMCO (Schweiz) GmbH
Brandschenkestrasse 41
8002 Zurich, Switzerland
Tel: + 41 44 512 49 10

PIMCO Europe Ltd (Unternehmensnr. 2604517) ist von der FCA (Financial Conduct Authority, 12 Endeavour Square, London E20 1JN) in UK zugelassen und beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe Ltd sind nicht für individuelle Investoren verfügbar. Diese sollten sich nicht auf diese Kommunkation stützen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. PIMCO Europe GmbH (HRB 192083, Seidlstr. 24-24a, 80335 München, Deutschland), PIMCO Europe GmbH Italian Branch (Gesellschaftsregister Nr. 10005170963), PIMCO Europe GmbH Irish Branch (Unternehmensnr. 909462), PIMCO Europe GmbH UK Branch (Company No.BR022803) und PIMCO Europe GmbH Spanish Branch (N.I.F. W2765338E) sind in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (Marie-Curie-Str. 24–28, 60439 Frankfurt am Main) gemäß §32 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) zugelassen. Die Zweigniederlassung in Italien, Irland, Vereinigtes Königreich und Spanien werden zusätzlich von: (1) Zweigniederlassung in Italien: der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) gemäß §27 des italienischen konsolidierten Finanzgesetzes; (2) Zweigniederlassung in Irland: der Zentralbank von Irland gemäß der Verordnung 43 der Verordnung 2017 der Europäischen Union (Märkte für Finanzinstrumente) in der jeweils gültigen Fassung; sowie; (3) Zweigniederlassung in Vereinigten Königreichs: der Financial Conduct Authority und (4) Zweigniederlassung in Spanien: der Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) in Übereinstimmung mit den Artikeln 168, 203 bis 224, in Abschnitt V Teil I des Law on the Securities Market (LSM), insbesondere in Bezug auf Wohlverhaltenspflichten, sowie in Übereinstimmung mit den Artikeln 111, 114 und 117 des königlichen Erlasses 217/2008 beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe GmbH sind nur für professionelle Kunden, wie in §67, Absatz 2 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) definiert, erhältlich. Sie stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen.| PIMCO (Schweiz) GmbH (registriert in der Schweiz, Unternehmensnr. CH-020.4.038.582-2). Die bereitgestellten Leistungen von PIMCO (Schweiz) GmbH stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. | Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieser Materialien in irgendeiner Form vervielfältigt oder in anderen Publikationen zitiert werden. PIMCO ist in den Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit eine Marke von Allianz Asset Management of America L.P. ©2021, PIMCO

* Kurzfristige Strategien basierend auf dem Bloomberg Barclays Short Term Government/Corporate Index; Aktien basierend auf dem S&P 500. Eine Direktanlage in einem nicht verwalteten Index ist nicht möglich.

Alle Investments enthalten Risiken und können an Wert verlieren. Anlagen am Anleihenmarkt unterliegen Risiken wie zum Beispiel Markt-, Zins-, Emittenten-, Kredit-, Inflations- und Liquiditätsrisiken. Der Wert der meisten Anleihen und Anleihenstrategien wird durch Zinsänderungen beeinflusst. Anleihen und Anleihenstrategien mit längerer Duration sind häufig sensitiver und volatiler als Wertpapiere mit kürzerer Duration; die Anleihenpreise sinken in der Regel, wenn die Zinsen steigen, und das aktuelle Niedrigzinsumfeld erhöht dieses Risiko. Aktuelle Verringerungen der Kreditfähigkeit des Anleihenkontrahenten können zu einer niedrigeren Marktliquidität und einer höheren Kursvolatilität beitragen. Der Wert von Anlagen in Anleihen kann bei der Rücknahme über oder unter dem ursprünglichen Wert liegen. Es wird keinerlei Gewähr dafür übernommen, dass die angegebenen Anlagestrategien in jedem Marktumfeld erfolgreich durchsetzbar sind und sich für jeden Anleger eignen. Investoren sollten daher ihre Möglichkeiten eines langfristigen Engagements insbesondere in Phasen rückläufiger Märkte überprüfen. Anleger sollten vor einer Anlageentscheidung ihren Anlageexperten konsultieren.

Diese Veröffentlichung gibt die Meinungen des Managers zum Zeitpunkt ihrer Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern können. Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder eine Anlageberatung noch eine Empfehlung für ein bestimmtes Wertpapier, eine Strategie oder ein Anlageprodukt dar. Die hier enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die wir für zuverlässig halten; es wird jedoch keine Gewähr übernommen. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieser Publikation in irgendeiner Form vervielfältigt oder in anderen Publikationen zitiert werden. PIMCO ist in den Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit eine Marke von Allianz Asset Management of America L.P. © 2018, PIMCO.

XDismiss Next Article
PIMCO
Small Germany Flag

DE

unidentified

[Ändern]

Abonnieren
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.