Blog

Wichtigste Schlussfolgerungen aus PIMCOs aktuellem Konjunkturausblick: Weltwirtschaft am Scheideweg

Die Weltwirtschaft ist am Scheideweg angekommen. Wird sie in einer Rezession enden oder auf Erholungskurs gehen?

In den vergangenen Monaten waren Anleger damit beschäftigt, „Marktumbrüche (zu) meistern” (Secular Outlook, Mai 2019) – etwa mit dem eskalierenden Handelskrieg zwischen den USA und China, den Regierungswechseln in Großbritannien und Italien, der Kritik des US-Präsidenten an der US-Notenbank und dem schwindelerregenden Einbruch der Anleihenrenditen im August.

Wie wir in unserem aktuellen Konjunkturausblick erläutern, ist die „Weltwirtschaft am Scheideweg“ angekommen. Das mäßige Wachstum dürfte unserer Einschätzung bis 2020 anhalten und es bleibt äußerst ungewiss, ob die Weltiwrtschaft in einer Rezession endet oder einen Erholungskurs einschlägt.

Rezession oder Erholung?

In unserem Basisszenario und am Scheideweg angelangt schafft in den nächsten Quartalen Raum für eine moderate Erholung des US- und des Weltwirtschaftswachstums, da die fiskalpolitischen Rahmenbedingungen sowohl in den Industrie- als auch in den Schwellenländern insgesamt gut sind und die geldpolitische Lockerung anhält.

Doch angesichts des Umfelds erhöhter politischer Ungewissheit und Tail Risks am linken und rechten Ende sind wir von diesem wirtschaftlichen Basisszenario weniger überzeugt als sonst. Wir sehen zwei Hauptkatalysatoren, die entweder einen besseren oder einen schlechteren Ausgang für die Wirtschaft bewirken können als in unserer Hypothese.

Ausschlaggebende Faktoren

Der erste ausschlaggebende Faktor für die Aussichten ist die Handelspolitik. Einerseits könnte eine weitere Eskalation des Handelskrieges eine bereits schwächelnde Weltwirtschaft durchaus in die Rezession stürzen. Andererseits könnte ein umfassendes Handelsabkommen zwischen den USA und China, in dessen Rahmen ein erheblicher Teil der bereits verhängten und noch geplanten Zollerhöhungen ausgeräumt würde, ein erneutes synchrones Anziehen des Weltwirtschaftswachstums im Jahr 2020 auslösen. Nach unserem Basisszenario ist eine begrenzte Einigung in Handelsfragen zwar möglich, aber die Spannungen zwischen den USA und China werden wahrscheinlich auf kleiner Flamme weiterbrodeln, statt sich dauerhaft abzukühlen.

Geld- und Fiskalpolitik bilden den zweiten ausschlaggebenden Faktor, der die Wirtschaft in Szenarien mit „Fat-Tail“-Risiken am linken und rechten Ende treiben könnten. Nach unserem Basisszenario wird die Fed nach den beiden Zinssenkungen im Juni und im September in den nächsten Quartalen weitere Lockerungsmaßnahmen umsetzen und damit die Inversion der Renditekurve von US-Staatsanleihen rückgängig machen, was die Rezessionsrisiken mindern würde. Es besteht jedoch die Gefahr, dass die Maßnahmen der Fed hinter den Markterwartungen zurückbleiben, was zu einer massiven Verkaufswelle bei risikoreichen Anlagen und zu einer Verschärfung der finanziellen Rahmenbedingungen führen könnte.

Allerdings besteht das bedeutendste Aufwärtsrisiko für das Wirtschaftswachstum neben einem umfassenden Handelsabkommen darin, dass die Fiskalpolitik in den bedeutenden Volkswirtschaften expansiver wird.

Anlageimplikationen

Am Scheideweg angekommen halten wir es für umsichtig, sich auf Kapitalerhalt zu konzentrieren, relativ wenig makroökonomisches Top-down-Risiko in Portfolios einzugehen, Vorsicht gegenüber Unternehmensanleihen und Aktien walten zu lassen, mehr Klarheit abzuwarten und Chancen zu nutzen, wenn sie sich bieten.

Lesen Sie PIMCOs aktuellen Konjunkturausblick „Weltwirtschaft am Scheideweg“, um weitere Informationen zu den Aussichten für die Weltkonjunktur im Jahr 2020 sowie Hinweise für Anleger und zusätzliche Informationen und Erläuterungen zu den Risiken zu erhalten.

Joachim Fels ist PIMCO-Chefvolkswirt und verfasst regelmäßig Beiträge für den PIMCO-Blog.

Autor

Joachim Fels

PIMCO-Chefvolkswirt

Profil anzeigen

Latest Insights

ÄHNLICHE ARTIKEL

Rechtliche Hinweise

London
PIMCO Europe Ltd
11 Baker Street
London W1U 3AH, England
+44 (0) 20 3640 1000

Dublin
PIMCO Europe GmbH Irish Branch,
PIMCO Global Advisors (Ireland)
Limited
3rd Floor, Harcourt Building 57B Harcourt Street
Dublin D02 F721, Ireland
+353 (0) 1592 2000

Munich
PIMCO Europe GmbH
Seidlstraße 24-24a
80335 Munich, Germany
+49 (0) 89 26209 6000

Milan
PIMCO Europe GmbH - Italy
Corso Matteotti 8
20121 Milan, Italy
+39 02 9475 5400

Zurich
PIMCO (Schweiz) GmbH
Brandschenkestrasse 41
8002 Zurich, Switzerland
Tel: + 41 44 512 49 10

PIMCO Europe Ltd (Unternehmensnr. 2604517) ist von der FCA (Financial Conduct Authority, 12 Endeavour Square, London E20 1JN) in UK zugelassen und beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe Ltd sind nicht für individuelle Investoren verfügbar. Diese sollten sich nicht auf diese Kommunkation stützen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. PIMCO Europe GmbH (HRB 192083, Seidlstr. 24-24a, 80335 München, Deutschland), PIMCO Europe GmbH Italian Branch (Gesellschaftsregister Nr. 10005170963), PIMCO Europe GmbH Irish Branch (Unternehmensnr. 909462), PIMCO Europe GmbH UK Branch (Company No.BR022803) und PIMCO Europe GmbH Spanish Branch (N.I.F. W2765338E) sind in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (Marie-Curie-Str. 24–28, 60439 Frankfurt am Main) gemäß §32 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) zugelassen. Die Zweigniederlassung in Italien, Irland, Vereinigtes Königreich und Spanien werden zusätzlich von: (1) Zweigniederlassung in Italien: der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) gemäß §27 des italienischen konsolidierten Finanzgesetzes; (2) Zweigniederlassung in Irland: der Zentralbank von Irland gemäß der Verordnung 43 der Verordnung 2017 der Europäischen Union (Märkte für Finanzinstrumente) in der jeweils gültigen Fassung; sowie; (3) Zweigniederlassung in Vereinigten Königreichs: der Financial Conduct Authority und (4) Zweigniederlassung in Spanien: der Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) in Übereinstimmung mit den Artikeln 168, 203 bis 224, in Abschnitt V Teil I des Law on the Securities Market (LSM), insbesondere in Bezug auf Wohlverhaltenspflichten, sowie in Übereinstimmung mit den Artikeln 111, 114 und 117 des königlichen Erlasses 217/2008 beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe GmbH sind nur für professionelle Kunden, wie in §67, Absatz 2 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) definiert, erhältlich. Sie stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen.| PIMCO (Schweiz) GmbH (registriert in der Schweiz, Unternehmensnr. CH-020.4.038.582-2). Die bereitgestellten Leistungen von PIMCO (Schweiz) GmbH stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. | Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieser Materialien in irgendeiner Form vervielfältigt oder in anderen Publikationen zitiert werden. PIMCO ist in den Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit eine Marke von Allianz Asset Management of America L.P. ©2021, PIMCO

European Secular Outlook: The Prospect of More Stability
XDismiss Next Article
PIMCO
Small Germany Flag

DE

unidentified

[Ändern]

Abonnieren
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.