Blog

Eine enge Zusammenarbeit mit Emittenten ist für die Zukunft des nachhaltigen Investierens unverzichtbar

Unserer Auffassung nach können durch eine erfolgreiche Zusammenarbeit das Kreditrisiko gesenkt, neue Wertschöpfungspotenziale erschlossen und positive Veränderungen herbeigeführt werden.

Wir sind der Überzeugung, dass es beim Investieren nach ESG-Kriterien nicht ausschließlich darum geht, mit jenen Emittenten zusammenzuarbeiten, die bereits erfolgreich einen tief greifenden ESG-Ansatz integriert haben, sondern es auch wichtig ist, mit denjenigen zu interagieren, die bestrebt sind, ihre ESG-Initiativen voranzutreiben. Unserer Auffassung nach können durch eine erfolgreiche Zusammenarbeit das Kreditrisiko gesenkt, neue Wertschöpfungspotenziale erschlossen und positive Veränderungen herbeigeführt werden.

Welche Rolle können Anleiheninhaber einnehmen?

Viele Unternehmen verbinden den Aufbau eines kontinuierlichen Dialogs seit jeher lediglich mit ihren Aktienanlegern. Wir haben jedoch festgestellt, dass Anleihenanleger bedeutende Kapitalgeber darstellen und als solche einen deutlichen Einfluss auf das ESG-bezogene Risikomanagement und die ESG-Berichte der Emittenten haben können, sofern sie über genügend Kapital und Spielraum verfügen. Allein im Jahr 2017 nahmen die Analysten und Portfoliomanager von PIMCO an mehr als 4.000 Telefonaten und persönlichen Meetings mit leitenden Angestellten der Emittenten teil, die in der Regel neben finanzbezogenen Anliegen auch ESG-Themen zum Gegenstand hatten.

Durch unser Engagement ist es uns möglich zu bewerten, in welcher Weise sich die einzelnen Emittenten in Zukunft den Risikofaktoren zuwenden werden und wie die Ausrichtung und die Zielsetzung der Unternehmen aussehen werden. Wir fördern einen bedeutenden Wandel bei den einzelnen Emittenten und in den einzelnen Branchen, und wie immer agieren wir im Auftrag unserer Kunden, wenn wir Emittenten identifizieren, deren Entwicklung sich unserer Einschätzung nach wahrscheinlich deutlich verbessern – bzw. verschlechtern – wird.

PIMCOs Protokoll über ein Engagement im Bereich ESG-Strategien

Im Rahmen der ESG-Strategien von PIMCO identifiziert ein eigens mit dieser Aufgabe betrauter Spezialist jene Emittenten, die über das Potenzial und die Bereitschaft verfügen, ihre ESG-bezogenen Praktiken zu verbessern, und arbeitet eng mit ihnen zusammen. 2017 starteten wir unser Protokoll über unser ESG-Engagement bei 120 emittierenden Unternehmen, und 83 dieser Unternehmen – das sind knapp 70% – stellten uns detaillierte Informationen in diesem Zusammenhang zur Verfügung.

Bei unserem Engagement stützen wir uns auf folgende vier Pfeiler:

  • Unternehmenskultur und -führung: Wir erwarten, dass die Unternehmen ihre Verpflichtung zur Umsetzung einer qualitativ hochwertigen Governance unter Beweis stellen, und das auch in Bezug auf ihre Geschäftsethik und die Aufsicht über ihre zentralen umweltbezogenen und sozialen Praktiken.
  • Risikomanagement: Wir halten Ausschau nach Belegen dafür, dass die internen Kontrollen für umwelt- und gesellschaftsbezogene Risiken ausreichen, um eine verantwortungsvolle Verwaltung der Vermögenswerte des Unternehmens zu gewährleisten. Dies kann von Branche zu Branche variieren und schließt Produktrisiken, Risiken im Zusammenhang mit der Verwaltung der Wertschöpfungskette und aufsichtsrechtliche Risiken (zum Beispiel aufgrund des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft) ein.
  • Positive Auswirkungen: Wir legen in Emittenten an, um diese zu ermuntern, ihre Geschäftsstrategie und Erträge mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (engl.: Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen in Einklang zu bringen. Die SDGs bilden für Anleger und Unternehmen gleichermaßen eine gemeinsame Sprache und einen gemeinsamen Rahmen zur Berichterstattung, um so den Fokus zu schärfen, das Verantwortungsbewusstsein zu stärken und die Reichweite der Auswirkungen zu vergrößern.
  • Transparenz und Warnhinweise: Wir nehmen eine Analyse der ESG-Berichte vor, und unsere hierbei erlangten Erkenntnisse sollen den Anlegern und sonstigen Teilhabern eine zweckmäßige und aktuelle Übersicht über die zentralen Problemstellungen bieten. Ferner unterziehen wir die Maßnahmen der Unternehmen einer Qualitätsprüfung, um zu gewährleisten, dass diese den Geschäftspraktiken entsprechen.

Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen: Messung der Auswirkungen

Seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2015 spielen die SDGs eine bedeutende Rolle bei der Ergreifung von Maßnahmen und der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Regierungen, den Unternehme  und der Finanzwelt, was die Förderung von nachhaltiger Entwicklung betrifft.

2017 legte PIMCO Ziele fest, die Emittenten dazu animieren sollten, die für sie relevantesten SDGs festzustellen und offenzulegen. Viele der Emittenten glichen die 17 Ziele mit ihrer Geschäftstätigkeit ab, und einige von ihnen konnten SDGs ausmachen, die für sie Priorität haben und bei denen sie die weitreichendsten Auswirkungen erzielen können.

Und schließlich möchten wir auch über die Möglichkeit verfügen, die Beiträge der einzelnen Unternehmen zur Erreichung der SDGs quantifizieren und miteinander vergleichen zu können. Ferner möchten wir über die Auswirkungen der Investition unserer Kunden in ESG-Strategien berichten, was uns allerdings nur möglich ist, wenn die Emittenten die breiteren Auswirkungen ihrer Produkte und Dienstleistungen auf unsere Gesellschaft und Umwelt messen.  Dies wird es Anlegern ermöglichen, Portfolios aufzubauen, die ihren finanziellen Zielen und anvisierten Auswirkungen besser entsprechen.

Nähere Informationen zu PIMCOs Engagement im Bereich des ESG-bezogenenen Anlegens im Auftrag unserer Kunden sowie zur Einbettung von ESG-Faktoren in unseren Anlageprozess finden Sie in unserem ESG-Anlagebericht (nur in Englisch verfügbar).

JETZT HERUNTERLADEN

ÄHNLICHE ARTIKEL

Passende Fonds

Rechtliche Hinweise

London
PIMCO Europe Ltd
11 Baker Street
London W1U 3AH, England
+44 (0) 20 3640 1000

Dublin
PIMCO Europe GmbH Irish Branch,
PIMCO Global Advisors (Ireland)
Limited
3rd Floor, Harcourt Building 57B Harcourt Street
Dublin D02 F721, Ireland
+353 (0) 1592 2000

Munich
PIMCO Europe GmbH
Seidlstraße 24-24a
80335 Munich, Germany
+49 (0) 89 26209 6000

Milan
PIMCO Europe GmbH - Italy
Corso Matteotti 8
20121 Milan, Italy
+39 02 9475 5400

Zurich
PIMCO (Schweiz) GmbH
Brandschenkestrasse 41
8002 Zurich, Switzerland
Tel: + 41 44 512 49 10

PIMCO Europe Ltd (Unternehmensnr. 2604517) ist von der FCA (Financial Conduct Authority, 12 Endeavour Square, London E20 1JN) in UK zugelassen und beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe Ltd sind nicht für individuelle Investoren verfügbar. Diese sollten sich nicht auf diese Kommunkation stützen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. PIMCO Europe GmbH (HRB 192083, Seidlstr. 24-24a, 80335 München, Deutschland), PIMCO Europe GmbH Italian Branch (Gesellschaftsregister Nr. 10005170963), PIMCO Europe GmbH Irish Branch (Unternehmensnr. 909462), PIMCO Europe GmbH UK Branch (Company No.BR022803) und PIMCO Europe GmbH Spanish Branch (N.I.F. W2765338E) sind in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (Marie-Curie-Str. 24–28, 60439 Frankfurt am Main) gemäß §15 des Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG) zugelassen. Die Zweigniederlassung in Italien, Irland, Vereinigtes Königreich und Spanien werden zusätzlich von: (1) Zweigniederlassung in Italien: der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) gemäß §27 des italienischen konsolidierten Finanzgesetzes; (2) Zweigniederlassung in Irland: der Zentralbank von Irland gemäß der Verordnung 43 der Verordnung 2017 der Europäischen Union (Märkte für Finanzinstrumente) in der jeweils gültigen Fassung; sowie; (3) Zweigniederlassung in Vereinigten Königreichs: der Financial Conduct Authority und (4) Zweigniederlassung in Spanien: der Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) in Übereinstimmung mit den Artikeln 168, 203 bis 224, in Abschnitt V Teil I des Law on the Securities Market (LSM), insbesondere in Bezug auf Wohlverhaltenspflichten, sowie in Übereinstimmung mit den Artikeln 111, 114 und 117 des königlichen Erlasses 217/2008 beaufsichtigt. Die Dienstleistungen von PIMCO Europe GmbH sind nur für professionelle Kunden, wie in §67, Absatz 2 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) definiert, erhältlich. Sie stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen.| PIMCO (Schweiz) GmbH (registriert in der Schweiz, Unternehmensnr. CH-020.4.038.582-2). Die bereitgestellten Leistungen von PIMCO (Schweiz) GmbH stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen, sondern ihren Finanzberater kontaktieren. | Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieser Materialien in irgendeiner Form vervielfältigt oder in anderen Publikationen zitiert werden. PIMCO ist in den Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit eine Marke von Allianz Asset Management of America L.P. ©2021, PIMCO

Alle Investitionen enthalten Risiken und können an Wert verlieren. Sozial verantwortliches Investieren ist seinem Wesen nach qualitativ und subjektiv, und es kann nicht gewährleistet werden, dass die von PIMCO herangezogenen Kriterien oder die vorgenommene Beurteilung die Auffassungen oder Werte eines bestimmten Anlegers widerspiegeln. Informationen über verantwortungsbewusste Praktiken beruhen auf freiwilligen Berichten oder Berichten von Dritten, die möglicherweise nicht fehlerfrei oder vollständig sind. PIMCO ist von solchen Informationen abhängig, um das Bekenntnis eines Unternehmens zu verantwortungsbewussten Praktiken oder deren Umsetzung zu beurteilen. Sozial verantwortliche Normen unterscheiden sich je nach Region. Es gibt keine Garantie, dass die sozial verantwortliche Anlagestrategie und die angewandten Techniken erfolgreich sein werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie und kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse.

PIMCO
Small Germany Flag

DE

unidentified

[Ändern]

Abonnieren
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.