Datenschutz


Datenschutz und Privatsphäre

Mai 2018


Wir halten den Schutz von Kundendaten für einen fundamentalen Aspekt unserer Beziehung mit unseren Kunden. Wir sind bestrebt, die Vertraulichkeit, Integrität und Sicherheit der nicht öffentlichen persönlichen Daten unserer gegenwärtigen, potenziellen und ehemaligen Kunden sicherzustellen. Wir haben Richtlinien entwickelt, die darauf ausgerichtet sind, diese Vertraulichkeit zu schützen und gleichzeitig auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.

Solange wir Ihnen Produkte und Dienstleistungen anbieten, erhalten wir und bestimmte unserer Dienstleister eventuell Sie betreffende nicht öffentliche persönliche Daten. Diese Daten können aus Quellen wie Kontoeröffnungsanträgen und sonstigen Formularen, aus sonstiger schriftlicher, elektronischer oder mündlicher Korrespondenz, aus Ihren Transaktionen, von Ihrem Maklerunternehmen oder Ihrem Finanzberatungsunternehmen, Ihrem Finanzberater und/oder aus auf den jeweiligen Websites erfassten Informationen stammen.

Wir geben von Ihnen zur Verfügung gestellte oder von uns erhobene nicht öffentliche persönliche Daten grundsätzlich nicht an nicht verbundene Dritte weiter, sofern dies nicht gesetzlich oder für unsere täglichen Geschäftszwecke erforderlich oder zulässig ist, beispielsweise zur Abwicklung von Transaktionen oder zur Führung Ihres Kontos. Wie in der Branche üblich können nicht verbundene Unternehmen von Zeit zu Zeit mit der Erbringung bestimmter Dienstleistungen beauftragt werden, darunter die Erstellung und der Versand von Prospekten, Berichten, Kontoauszügen und sonstigen Informationen, die Durchführung von Befragungen zur Kundenzufriedenheit und die Sammlung von Vollmachten der Anteilinhaber. Wir (oder unsere verbundenen Unternehmen) dürfen auch nicht verbundene Unternehmen einsetzen, um unsere Produkte zu vertreiben, und dürfen gemeinsame Vertriebsvereinbarungen mit ihnen und anderen Unternehmen abschließen. Diese Unternehmen können Zugang zu Ihren persönlichen Daten und zu Ihren Kontoinformationen haben, dürfen diese Daten jedoch ausschließlich zur Erbringung der spezifischen Dienstleistung oder soweit anderweitig gesetzlich zulässig verwenden. Wir dürfen Ihre persönlichen Daten und Ihre Kontoinformationen auch an Ihr Maklerunternehmen oder Ihr Finanzberatungsunternehmen und/oder an Ihren Finanzberater weitergeben.

Wir behalten uns das Recht vor, persönliche Daten oder Kontoinformationen in ganz wenigen Fällen an nicht verbundene Dritte weiterzugeben oder zu melden, wenn wir nach Treu und Glauben der Meinung sind, dass diese Offenlegung gesetzlich erforderlich ist, um mit den Aufsichts- oder Vollzugsbehörden zusammenzuarbeiten, um unsere Rechte oder unser Eigentum zu schützen, oder auf begründeten Antrag eines unserer Investmentfonds, in den Sie investiert haben. Ferner dürfen wir Daten über Sie oder Ihre Konten gegenüber nicht verbundenen Dritten auf Ihren Antrag offenlegen oder wenn Sie der Offenlegung schriftlich zugestimmt haben.

Wir dürfen Kundendaten in Zusammenhang mit der Führung Ihres Kontos mit unseren verbundenen Unternehmen austauschen und dürfen Ihnen soweit gesetzlich zulässig Informationen über Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung stellen, von denen wir oder unsere verbundenen Unternehmen glauben, dass sie für Sie von Interesse sein könnten. Zu den Daten, die wir austauschen dürfen, können zum Beispiel Informationen über die Erfahrungen und Transaktionen zählen, die wir oder unsere Investmentfonds mit Ihnen gemacht bzw. getätigt haben, Ihre Beteiligung an unseren Investmentfonds oder anderen Investitionsprogrammen, Ihren Besitz bestimmter Kontoarten (z.B. IRA), die auf den jeweiligen Websites erfassten Informationen oder andere Daten über Ihre Konten, soweit gesetzlich zulässig. Unsere verbundenen Unternehmen dürfen dagegen Ihre Daten nicht mit nicht verbundenen Unternehmen austauschen, sofern dies nicht gesetzlich erforderlich oder zulässig ist.

Wir nehmen die Verpflichtung zum Schutz Ihrer nicht öffentlichen persönlichen Daten ernst. Zusätzlich zu dieser Richtlinie haben wir Verfahren umgesetzt, die darauf ausgerichtet sind, den Zugang zu Ihren nicht öffentlichen persönlichen Daten auf unsere Mitarbeiter zu beschränken, die diese Daten zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen, etwa um Ihr Konto zu führen oder um Sie über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Es sind physische, elektronische und verfahrenstechnische Schutzmechanismen vorhanden, um Ihre nicht öffentlichen persönlichen Daten zu schützen.

Von uns oder unseren Dienstleistern betriebene Websites dürfen verschiedene Technologien nutzen, um Daten zu erheben, die es uns und unseren Dienstleistern ermöglichen, festzustellen, wie die Website genutzt wird. Von Ihrem Internetbrowser erfasste Daten (einschließlich kleiner Dateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden und üblicherweise als „Cookies“ bezeichnet werden) ermöglichen es den Websites, Ihren Internetbrowser zu erkennen, und tragen dazu bei, Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren und zu verbessern und Ihren Besuch der Website zu optimieren. Darüber hinaus dürfen wir oder bestimmte unserer Dienstleister Drittanbieter einsetzen, um Anzeigen für unsere Produkte auf anderen Websites zu schalten (wie z.B. Bannerwerbung) und um sicherzustellen, dass wir Ihnen auf unserer Website Inhalte präsentieren, die für Sie relevant sind. Diese Drittanbieter dürfen über den Einsatz von Cookies, Action Tags (wie etwa Web Beacons) und/ oder Container Tags anonyme Daten erheben. Die von diesen Drittanbietern erhobenen Daten beschränken sich in der Regel auf technische Daten und Daten über die Navigation im Internet wie Ihre IP-Adresse, die besuchten Webseiten und die Art Ihres Browsers und enthalten keine personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Wenn Sie sich auf der PIMCO-Website registrieren, erlauben Sie uns, unseren Dienstleistern oder von uns oder unseren Dienstleistern engagierten Drittanbietern die Daten, die Sie uns mitteilen zu sammeln und zu teilen. Bei diesen Daten kann es sich um persönliche und identifizierbare Daten handeln. Diese Angaben können für uns von Nutzen sein, wenn es darum geht, Ihre Bedürfnisse zu ermitteln und Ihnen maßgeschneiderte Dienstleistungen und Website-Features anzubieten. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen ändern, indem Sie in Ihrem Internetbrowser einstellen, dass Cookies gelöscht oder abgelehnt werden sollen. Wenn Sie Cookies löschen oder ablehnen, funktionieren einige Webseiten unter Umständen nicht mehr ordnungsgemäß. Wir lassen „nicht verfolgen (do not track)“ Ersuche von Webbrowsern unberücksichtigt.

Von Zeit zu Zeit können wir diese Datenschutzrichtlinie aktualisieren oder überarbeiten. Falls sich Änderungen der Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie ergeben, werden die Dokumente, die die überarbeitete Richtlinie auf der jeweiligen Website enthalten, aktualisiert.

Datenschutzerklärung

Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt sowohl für PIMCO Europe Ltd („PEL“) als auch für PIMCO Deutschland GmbH („PDG“), sofern nicht anders angegeben. „Wir“, „unser“ „uns“ oder „PIMCO“ steht für PEL und PDG sowie für andere Konzernunternehmen der PIMCO Group, wozu ihre Tochterunternehmen, verbundenen Unternehmen und deren jeweilige Mutter- und Tochterunternehmen gehören („PIMCO Group“). Im Sinne des Datenschutzgesetzes sind wir der Datenverantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten. Wir erheben und nutzen Ihre personenbezogenen Daten, wozu gegebenenfalls Informationen über Ihren Ehepartner oder Partner sowie ihre Organmitglieder, Partner und Eigentümer (Ihre „Vertreter“) zählen. PIMCO ist dafür verantwortlich, zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze verwendet werden.

PIMCO betrachtet den Datenschutz seiner Kunden als grundlegenden Aspekt seiner Beziehung zu Kunden. PIMCO fühlt sich verpflichtet, die Vertraulichkeit, Integrität und Sicherheit der personenbezogenen Daten seiner aktuellen, möglichen und früheren Kunden zu erhalten. PIMCO hat Grundsätze entwickelt, die zum Schutz dieser Vertraulichkeit dienen, aber den Bedürfnissen des Kundendienstes gerecht werden.

Die vorliegende Erklärung gilt für alle personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten, kreieren oder von anderen Quellen erhalten, und erläutert deren Verwendung durch uns. Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, die vorliegende Erklärung zu lesen und zu verstehen, so dass Sie wissen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, und Ihre diesbezüglichen Rechte kennen.

Von uns erhobene personenbezogene Daten

Wir erheben und verwenden folgende personenbezogene Daten über Sie und Ihre Vertreter:

Von Ihnen an uns übermittelte Informationen

  • Das sind personenbezogene Informationen über Sie und andere Personen (wie etwa Vertreter oder Berater), die Sie uns übermitteln, wenn Sie Formulare ausfüllen oder mit uns per Telefon, E-Mail, usw. Kontakt aufnehmen. Die von Ihnen an uns übermittelte Informationen können Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Finanzinformationen und Ausweisdaten (einschließlich Ihrer Staatsangehörigkeit) von Ihnen und Ihren Vertretern umfassen.
  • Vergewissern Sie sich bitte, dass Sie in Bezug auf alle von Ihnen an uns übermittelten Informationen, die sich nicht auf Sie beziehen (zum Beispiel Informationen über Ihre Vertreter) die erforderliche Zustimmung zur Offenlegung dieser Informationen eingeholt haben.

Informationen, die wir über Sie und Ihre Vertreter erheben bzw. generieren

  • Wir zeichnen gelegentlich Telefongespräche auf und überwachen E-Mail-Mitteilungen, um Beschwerden beizulegen, unseren Kundendienst zu verbessern und unsere rechtlichen und regulatorischen Anforderungen einzuhalten. Die von uns auf diese Weise erfassten Informationen können Ihren Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer, Finanzinformationen und Ausweisdaten (einschließlich Ihrer Staatsangehörigkeit) umfassen.
  • Wir generieren Daten, um unseren Kundendienst zu verbessern sowie um die von uns geführten Konten und Bestände zu managen, zu verwalten und Entscheidungen darüber zu treffen. Die von uns auf diese Weise erfassten Informationen können Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer, Finanzinformationen und Ausweisdaten (einschließlich Ihrer Staatsangehörigkeit) umfassen.
  • Im Verlauf des Betriebes unserer Websites können wir folgende Daten über Sie erheben und verarbeiten:
    • Informationen, die Sie uns durch das Ausfüllen von Formularen auf unserer Website unter www.pimco.co.uk oder www.pimco.de (und damit verbundenen Websites) (zusammen „unsere Website“) übermitteln. Die von Ihnen an uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten können Ihren vollständigen Namen, Ihren Titel, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse umfassen.
    • Informationen darüber, wann Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen. Wir setzen verschiedene Technologien ein, um Informationen über den Zeitpunkt Ihres Besuchs unserer Website zu erheben und zu speichern. Wir können zum Beispiel Informationen über den Gerätetypus erheben, den Sie zum Zugriff auf die Websites nutzen, sowie über Ihre IP-Adresse und Ihren geografischen Standort, das Betriebssystem und dessen Version, Ihren Browsertyp, die von Ihnen auf unseren Websites angezeigten Inhalte und in Anspruch genommenen Merkmale, die Webseiten und die von Ihnen auf unseren Websites eingegebenen Suchbegriffe.
    • Informationen darüber, wann Sie ein Problem mit unserer Website melden.
    • Angaben über Ihre Besuche auf unserer Website und die von Ihnen in Anspruch genommenen Ressourcen: zum Beispiel können wir Informationen über die von Ihnen angezeigten Inhalte und in Anspruch genommenen Merkmale, die Webseiten und die von Ihnen auf unseren Websites eingegebenen Suchbegriffe erheben.

Bei uns aus anderen Quellen eingehende Informationen

  • Legitimationsprüfung – Wir verwenden von Dritten (z. B. Ämtern zur Betrugsbekämpfung) übermittelte Informationen, wenn wir Ihre Legitimation prüfen und die Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche umsetzen. Diese Informationen können Angaben über strafrechtliche Verurteilungen und Beschuldigungen über kriminelle Handlungen Ihrerseits sowie Angaben über Ihren Status als politisch exponierte Person enthalten. Sie können auch Ausweisdaten (einschließlich Ihrer Staatsangehörigkeit) beinhalten.
  • Vermittler – Wir können zwecks des Abschlusses oder der Verwaltung Ihres Vertrages Informationen von Händlern, Maklern und Vermittlern einholen. Dazu können Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer, Ihre Finanzinformationen sowie Ihre Ausweisdaten (einschließlich Ihrer Staatsangehörigkeit) gehören.
  • Öffentlich verfügbare Informationen – Wir können Informationen über Sie von öffentlich verfügbaren Datenbanken, wie etwa Seiten in den sozialen Netzwerken, abrufen. Die von uns auf diese Weise erfassten Informationen können Ihren Namen, Ihren Arbeitgeber, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer umfassen.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Ihre personenbezogenen Daten können von uns folgendermaßen verwendet werden:

Zuverlässigkeitsprüfungen

  • zur Legitimationsprüfung als Teil unseres Onboarding-Prozesses für Kunden
  • zur Aufdeckung und Verhinderung von Betrug und Geldwäsche
  • zur Identifizierung politisch exponierter Personen

Produkte und Dienstleistungen

  • zur Sicherstellung, dass die Inhalte von unserer Website für Sie und Ihren Rechner so effektiv wie möglich präsentiert werden
  • im Interesse von Management und Verwaltung von Konten und Beständen, die wir unseren Kunden zur Verfügung stellen
  • zur Bereitstellung von Informationen, Produkten und Dienstleistungen, die Sie eventuell von uns verlangen
  • zur Aufzeichnung und Überwachung Ihrer Nutzung unserer Website und unserer sonstigen Online-Dienstleistungen zu Geschäftszwecken, wozu die Analyse und Messung der Website-Performance
  • zur Übermittlung von Werbeinformationen über unsere Produkte und Dienstleistungen über die von Ihnen – falls Sie zustimmen – angegebenen Methoden (zum Beispiel per E-Mail oder per Post)

Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß folgender Rechtsgrundlage:

  • zur Erfüllung unserer vertraglich mit Ihnen vereinbarten Verpflichtungen
  • zur Einhaltung unserer rechtlichen und regulatorischen Verpflichtungen
  • zur Durchsetzung, Ausübung und Verteidigung unserer gesetzlichen Rechte bzw. zum Zweck (oder in Verbindung mit) Rechtsverfahren
  • zur Bekämpfung von Betrug
  • die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, wie beschrieben, ist für unsere legitimen Geschäftsinteressen erforderlich, darunter folgende:
    • zur Verbesserung der Website und zu Ihrer individuelleren Betreuung als Kunde
    • zur Durchsetzung der Bedingungen von Verträgen, die wir mit unseren Kunden abschließen
    • zur Beitreibung ausstehender, gemäß einem Vertrag mit unseren Kunden bestehender Forderungen
    • zur Übermittlung von Werbeinformationen über unsere Produkte und Dienstleistungen über die von Ihnen angegebenen Methoden (falls Sie Ihre Zustimmung dazu gegeben haben)

Personenbezogener Datenaustausch

PIMCO legt grundsätzlich keine von seinen Kunden übermittelten oder von PIMCO erhobenen personenbezogenen Daten gegenüber Fremdunternehmen offen, es sei denn, es ist gesetzlich erforderlich oder für die gewöhnliche Geschäftstätigkeit von PIMCO, wie etwa Prozesstransaktionen und Betreuung eines Kundenkontos, gesetzlich zugelassen. Wir können Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der PIMCO Group und gegenüber Drittdienstleistern unter nachstehend beschriebenen Umständen offenlegen:

  • zur Sicherstellung der Lieferung von Produkten bzw. der Erbringung von Dienstleistungen gegenüber unseren Kunden
  • zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Daten
  • zur Beurteilung der Einhaltung geltender Rechtsvorschriften und interner Grundsätze und Verfahren in unserem Konzern
  • zu internen Studien und statistischer Analyse

Wir ergreifen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass auf die personenbezogenen Daten nur von Personal zugegriffen wird, das davon Kenntnis haben muss für die in der vorliegenden Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken auch außerhalb der PIMCO Group weitergeben:

  • zur Durchsetzung oder Anwendung von Nutzungsbedingungen und anderen Verträgen, die unsere Kunden mit uns abgeschlossen haben
  • an Vertriebsstellen, Makler oder Vermittler von Verträgen mit uns
  • beim Verkauf unseres Unternehmens oder unseres Betriebsvermögens, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zur Sorgfältigkeitsprüfung an Kaufinteressenten weiterleiten können
  • bei Übernahme unseres Unternehmens durch einen Dritten, in welchem Fall Ihre von uns gehaltenen personenbezogenen Daten dem Drittkäufer mitgeteilt werden
  • an Beauftragte von Dritten oder zur Erbringung von Dienstleistungen für uns

Diese Dritten unterliegen den Vertraulichkeitsvereinbarungen und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur so, wie in der vorliegenden Datenschutzerklärung angegeben.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch, soweit gesetzlich erforderlich, außerhalb der PIMCO Group weitergeben, zum Beispiel wenn wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, um rechtliche Verpflichtungen einzuhalten (darunter Offenlegungen gegenüber Aufsichtsbehörden und dem Handelsregister von Companies House) sowie zur Durchsetzung, Ausübung und Verteidigung unserer Rechte.

Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums

Die uns von Ihnen übermittelten Informationen werden an unsere sicheren Server im Europäischen Wirtschaftsraum übermittelt und dort gespeichert („EWR“). Jedoch können Ihre personenbezogenen Daten von Zeit zu Zeit an einen Ort außerhalb des EWR übermittelt, dort gespeichert oder von dort in Anspruch genommen werden. Sie können auch von Personal verarbeitet werden, die außerhalb des EWR tätig sind, aber für ein Unternehmen der PIMCO Group oder für einen der Lieferanten des Konzerns arbeiten.

Wenn wir Ihre Daten in ein Land außerhalb des EWR übermitteln, stellen wir sicher, dass sie auf eine Weise geschützt sind, die unserem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im EWR entspricht. Dieser Schutz kann auf verschiedene Weise erfolgen, zum Beispiel dadurch:

  • dass der Empfänger der Daten ein Unterzeichner der verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften der PIMCO Group ist
  • dass das Land, wohin wir die Daten übermitteln, von der Europäischen Kommission oder einer zuständigen Datenschutzbehörde als EU-konform eingestuft wird
  • dass der Empfänger einen Vertrag unterzeichnet hat, der auf von der Europäischen Kommission genehmigten „Mustervertragsbedingungen“ beruht, die ihn verpflichten, Ihre Daten zu schützen
  • dass der Empfänger, wenn er in den USA ansässig ist, ein zertifiziertes Mitglied des EU-US-Datenschutzschildprogramms ist

Unter anderen Umständen kann das Gesetz uns gestatten, Ihre personenbezogenen Daten anderweitig in ein Land außerhalb der USA zu übermitteln. Unter allen Umständen gewährleistet PIMCO jedoch, dass eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten unter Einhaltung des Datenschutzgesetzes erfolgt.

Sie können nähere Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei deren Übermittlung in ein Land außerhalb des EWR einholen (darunter die Standard-Datenschutzvereinbarungen, die wir mit Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten abgeschlossen haben, oder die verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften) erhalten, wenn Sie uns, wie nachstehend unter „Kontakt“ angegeben, kontaktieren.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt

Der Zeitraum, über den wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren, variiert. Der Aufbewahrungszeitraum entscheidet sich anhand von verschiedene Kriterien, darunter folgenden:

  • unsere internen Grundsätze, die den Aufbewahrungszeitraum personenbezogener Daten festlegen
  • rechtliche Verpflichtungen, d. h. Rechtsvorschriften, die einen Mindestzeitraum für die Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten festlegen.

Ihre Rechte

In Bezug auf Ihre von uns gehaltenen personenbezogenen Daten haben Sie eine Reihe von Rechten. Zu diesen Rechten zählen folgende:

  • das Recht auf Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Zugriff auf Ihre von uns gehaltenen personenbezogenen Daten
  • das Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer Einverständniserklärung zur Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir immer noch zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt sein können, wenn wir (abgesehen von der Einverständniserklärung) einen anderen legitimen Grund dafür haben
  • unter Umständen das Recht auf Erhalt einiger personenbezogener Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bzw. das Recht auf Übermittlung dieser Daten an einen Dritten, der dieses Format technisch erstellen kann. Bitte beachten Sie, dass dieses Recht nur für die personenbezogenen Daten gilt, die Sie uns zur Verfügung stellen
  • das Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind
  • unter bestimmten Umständen das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte beachten Sie, dass es Umstände gibt, unter denen Sie uns zwar um die Löschung ersuchen, wir jedoch rechtlich zur Aufbewahrung berechtigt sind
  • unter bestimmten Umständen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte beachten Sie, dass es Umstände gibt, unter denen Sie uns zwar um die Einschränkung der Verarbeitung ersuchen, wir jedoch rechtlich zur Ablehnung dieses Ersuchens berechtigt sind
  • das Recht auf Einlegung von Widerspruch gegen unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß unserer legitimen Geschäftsinteressen verarbeiten. Bitte beachten Sie, dass es Umstände gibt, unter denen Sie zwar Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, wir jedoch rechtlich zur Ablehnung des Widerspruchs berechtigt sind
  • das Recht auf Widerspruch gegen automatisierte Entscheidungen (einschließlich Profiling), die wir auf der Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten treffen und die Sie wesentlich beeinträchtigen. Bitte beachten Sie, dass es Umstände gibt, unter denen Sie zwar Widerspruch gegen eine automatisierte Entscheidung einlegen können, wir jedoch rechtlich zur Ablehnung des Widerspruchs berechtigt sind
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke
  • das Recht auf die Einlegung einer Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten (Näheres hierzu nachstehend), wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre Rechte verletzt haben

Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie uns wie nachstehend unter „Kontakt“ angegeben kontaktieren.

Sie können Näheres über Ihre Rechte erfahren, indem Sie folgende Stellen kontaktieren:

Änderungen unserer Datenschutzgrundsätze

Wir überprüfen unsere Datenschutzgrundsätze regelmäßig. Änderungen, die wir in Zukunft an unseren Datenschutzgrundsätzen vornehmen, werden auf dieser Seite veröffentlicht oder Ihnen gegebenenfalls per E-Mail mitgeteilt. Bitte überprüfen Sie diese Seite häufig auf Aktualisierungen oder Änderungen unserer Datenschutzgrundsätze.

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen über unsere Datenschutzgrundsätze oder Ihre von uns gehaltenen personenbezogenen Daten haben. Schreiben Sie uns an diese Anschrift:

  • für die PDG unter PIMCO Deutschland GmbH, Seidlstr. 24, D-80335 München, und
  • für die PEL an PIMCO Europe Ltd, 11 Baker Street W1U 3AH, London, z.Hd. Legal and Compliance

oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter: emea_privacy@pimco.com. Alternativ können Sie das Kontakt-Formular auf unserer Website ausfüllen.

Die PDG hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der für sich auf die PDG beziehende Anfragen unter Verwendung der vorstehenden Kontakt-Angaben kontaktiert werden kann. Bitte versehen Sie Ihre Anfrage mit dem Vermerk „zu Händen des Datenschutzbeauftragten“.